KANZLEI REININGER

Kanzlei für Urheberrecht,  Presserecht und Arbeitsrecht in München

Was tun bei einer Abmahnung?

Urheberrecht München & Arbeitsrecht München

1. Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung

2. Abmahnung am Arbeitsplatz

ad 1.) Abmahnung wegen Urheberrecht

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben wegen einer Urheberrechtsverletzung, wegen der Nutzung eines Fotos, des Downloads eines Films oder der Übernahme eines Textes, erhalten Sie hier Informationen über die Rechtslage und Beratung, wie Sie sich verhalten sollen: 089-45 22 7085 (deutschlandweit kostenlose Erstinformation)                   Fachanwalt Bernhard Reininger   

Beachten Sie folgende 4 Punkte, die in jedem Fall einer Abmahnung gelten:             

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Unterschreiben Sie keine Unterlassungserklärung.
  • Zahlen Sie nichts.
  • Kontaktieren Sie einen Fachanwalt Ihrer Wahl, gerne auch mich.

ad 2.) Abmahnung am Arbeitsplatz

Abmahnung durch den Arbeitgeber - was kann man tun ?

Ist eine Abmahnung zu Unrecht erteilt worden, hilft Ihnen die KANZLEI REININGER, diese aus Ihrer Personalakte entfernen zu lassen. Anspruchsgrundlage sind die §§ 242, 1004 Abs.1 Satz 1 BGB.

Ein Anspruch auf Entfernung besteht, wenn einer der folgenden Punkte eintrifft:

- das abgemahnte Verhalten des Arbeitnehmers ist rechtlich unzutreffend bewertet worden

- das Abmahnschreiben enthält unwahre Tatsachenbehauptungen

- die Abmahnung ist inhaltlich (zu) unbestimmt

- die Abmahnung ist insgesamt unverhältnismäßig

Auch eine zu Recht erteilte Abmahnung ist unter Umständen aus der Personalakte zu entfernen, wenn kein schutzwürdiges Interesse des Arbeitgebers mehr daran besteht, dass diese weiterhin in der Personalakte verbleibt (vgl. BAG, NJW 2013, 808 ).

 

Bei allen Fragen zu (un)rechtmäßigen Abmahnungen und den Folgen

KANZLEI REININGER  089- 45 22 70 85

anwalt@kanzlei-reininger.de


Weitere empfehlenswerte Informationen zu Abmahnungen erhalten Sie vom Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.